• 19
  • Dezember
Soziales Engagement - HS Dienstleistungen unterstützt Flüchtlingsintegration

Soziales Engagement - HS Dienstleistungen unterstützt Flüchtlingsintegration

Schulbildung: Unternehmen zahlt Kosten

"Mainhäuser Unternehmen unterstützen die Flüchtlinge und fördern damit die Integration", lobt Bürgermeisterin Ruth Disser.
Wie berichtet hatte sich einer von drei Flüchtlingen, die im Sommer ihren Hauptschulabschluss absolvierten, für den Realschulabschluss als Weiterbildungsmaßnahme entschieden. Ziel sollte sein, nahtlos die Schule zu besuchen, um so den Abschluss der "Mittleren Reife" zu erlangen.
Dieser Abschluss war allerdings mit Kosten in Höhe von 2500 Euro verbunden.
Sirri Haydar, Geschäftsführender Gesellschafter der HS Dienstleistungen GmbH, einem Unternehmen mit Geschäftsfeldern im Bereich Gebäudemanagement und Gebäudereinigung, bot seine Unterstützung an. Nach Schilderung der Situation und dem Aufzeigen der Zukunftsmöglichkeiten des jungen Manns erklärte sich Herr Haydar spontan bereit, die Weiterbildungskosten zu übernehmen. Die Entscheidung sei Teil der Firmenphilosophie, "da der Nachwuchs durch gute Ausbildung berufliche Perspektiven im eigenen Unternehmen findet. Durch die schulische Weiterbildung ergeben sich für den jungen Flüchtling neue berufliche Möglichkeiten und damit auch die Chance, ein starkes Glied unserer Gesellschaft zu werden."

Offenbach-Post, 19.12.2016

 

 

 
Neuer
Älter